«Zusammenstoss» von Kurt Schwitters

Jubiläumsproduktion 30 Jahre Aemtler Bühne: Freilichtaufführung

Regie: Dodó Deér
Musik: Peter Roth
Musikalische Leitung: Peter Roth, Léon Schaetti
Raum – Bild – Bühne: Dodó Deér
Kostüm – Bild – Requisite: Bernhard Duss, Isabel Schumacher
Choreografie: Marina Gantert
Grafik:
Kathia Rota

1928 schrieb Kurt Schwitters, der berühmte Allround-Künstler, das Libretto zu einer «Grotesken Oper» mit dem Titel «Zusammenstoss». Das Stück spielt in den 20er-Jahren, ist aber von seinem Inhalt und seinem Thema her höchst aktuell. Auf verspielt-ironische und humorvolle Weise geht es nämlich darum, wie die Menschen auf Bedrohungen reagieren – im «Zusammenstoss» ist es ein grüner Globus, der auf die Erde zufliegt und diese zu zerstören droht.

In seiner Sternwarte entdeckt der Astronom Virmula einen neuen Planeten, den grünen Globus, welcher schon übermorgen früh ins Irdische gerast sein wird – mit bösen Zusammenstoss-Folgen: Die Erde wird untergehen. Die nun folgenden Szenen zeigen, wie die Endzwanzigerjahr-Bevölkerung auf die Untergangs-Prophezeihung reagiert. Äusserst aktuell jedenfalls – Virmula kann endlich berühmt werden. Die Ordnungspolizei mit dem dienstpflichtbewussten Oberordnungskommissar Meisterlich an der Spitze hat die verantwortungsvolle Aufgabe übernommen, den Zusammenstoss zwischen dem grünen Globus und der Erde so zu organisieren, dass er in geordneten Bahnen ablaufen kann. Über Rundfunk wird Kontakt mit dem fremden Stern «zwecks Umleitung» aufgenommen. Findige Modeschöpfer werfen noch schnell eine Untergangs-Kollektion auf den Markt, derweil der Untergangsschlager «Onkel Heini» die Damen und Herren im Strassencafé ergötzt. Wie reagiert die Oberschicht auf diese Ankündigung? Wie die Penner im Nachtasyl?

Wir erleben hautnah Chaos neben Ordnung: Wissenschaft trifft auf Alltäglichkeit, Verdrängung auf Katastrophenfurcht. Die Liebenden lieben noch mehr, die Frommen beten noch mehr, die Politiker politisieren noch mehr und die Diebe stehlen noch mehr... Das Stück «Zusammenstoss» von Kurt Schwitters zeigt in einem schillernden Bilderbogen, wie grotesk und skurril wir Menschen angesichts einer nahenden Katastrophe handeln. Trotz des ernsten Themas bleibt das Stück leicht, kunstvoll, skurril-komödiantisch. Der Autor führt Musik, Sprache, Film, Tanz und Bühnenbild zu einem Gesamtkunstwerk zusammen.
Text: Dodó Deér

Zum Autor: Kurt Schwitters (1887 - 1948)
«Ich wurde als ganz kleines Kind geboren...» So beginnt eine der zahlreichen autobiographischen Angaben von Kurt Schwitters, augenzwinkernd wie die meisten seiner Kunstwerke.
Schwitters, der in Hannover geborene Dichter, Grafiker und Künstler entwickelte unter dem Kennwort MERZ ein dadaistisches «Gesamtkunstwerk».
Weltruhm erlangte er mit seinen Collagen aus vorgefundenen Materialien des Alltags. Bekannt sind auch seine Lautgedichte und sprachlich-musikalischen Experimente.
Schwitters beschäftigte sich auch intensiv mit Bühnenkunst und rief die «MERZBÜHNE» aus. Darin plädiert er für die «uneingeschränkte Gleichberechtigung aller Elemente auf der Bühne»: Spiel, Raum, Kostüm, Musik, Film, Licht, Sprache und Gesang, Mensch und Objekt treten gleichberechtigt miteinander in Verbindung.
Text: Dodó Déer

 

Aufführungsdaten 2014

Unsere Jubiläumsproduktion ist eine Freilichtaufführung. Die Tribüne ist zwar überdacht, trotzdem kann bei starkem Regen nicht gespielt werden. Deshalb gibt es zu jedem Aufführungsdatum ein festes Verschiebedatum (siehe rote Termine in der unten stehenden Liste). 

Aufführungsdaten Verschiebedaten
Sa. 02.08.2014 20:45 Uhr Premiere So. 03.08.2014 20:45 Uhr
Mo. 04.08.2014 20:45 Uhr   Mi. 06.08.2014 20:45 Uhr
Di. 05.08.2014 20:45 Uhr   Do. 07.08.2014 20:45 Uhr
Fr. 08.08.2014 20:45 Uhr   So. 10.08.2014 20:45 Uhr
Sa. 09.08.2014 20:45 Uhr   Mo. 11.08.2014 20:45 Uhr
Di. 12.08.2014 20:45 Uhr   Mi. 13.08.2014 20:45 Uhr
Do. 14.08.2014 20:45 Uhr   So. 17.08.2014 20:45 Uhr
Fr. 15.08.2014 20:45 Uhr   Di. 19.08.2014 20:45 Uhr
Sa. 16.08.2014 20:45 Uhr   Mi. 20.08.2014 20:45 Uhr
Do. 21.08.2014 20:15 Uhr   Mo. 25.08.2014 20:15 Uhr
Fr. 22.08.2014 20:15 Uhr   Di. 26.08.2014 20:15 Uhr
Sa. 23.08.2014 20:15 Uhr   Mi. 27.08.2014 20:15 Uhr
Do. 28.08.2014 20:15 Uhr   Mo. 01.09.2014 20:15 Uhr
Fr. 29.08.2014 20:15 Uhr   Di. 02.09.2014 20:15 Uhr
Sa. 30.08.2014 20:15 Uhr   Mi. 03.09.2014 20:15 Uhr
Do. 04.09.2014 20:15 Uhr   Mo. 08.09.2014 20:15 Uhr
Fr. 05.09.2014 20:15 Uhr   Di. 09.09.2014 20:15 Uhr
Sa. 06.09.2014 20:15 Uhr   Mi. 10.09.2014 20:15 Uhr
Do. 11.09.2014 20:15 Uhr   Fr. 12.09.2014 20:15 Uhr
Sa. 13.09.2014 20:15 Uhr Dernière So. 14.09.2014 20:15 Uhr

 

Auf der Bühne

Schauspiel und Gesang

Kathrin Bucher, Sopran: Alma (Tocher des Meisterlich), Alli (Freundin in "Heime"), Gemeinde, Nonne
Maria Walpen, Sopran: Bana (Meisterlichs Frau), Madonnastatue, Schaufensterpuppe

Alexandra Weibel: Zeitungsverkäuferin/Ordnungspolizei, Mädchen, ½ Radio, Nonne, Dekorateurin
Christine Lehmann: Taa (Tänzerin), Gemeinde
Danilo Risi: Der Fette, Herr im Nachtasyl, Gemeinde, Monarchist, Marsmensch
Erika Schmid-Hauser: Tratschweib, Klageweib
Erwin Stehli: Astronom Virmula, abgewiesener Herr, Gemeinde, Träger
Flurin Cabalzar: Veteran/Ordnungspolizei, Kontrolleur im Nachtasyl, Gemeinde, Kammersänger Paulsen, Librettist
Gabi Räber: Zeitungsverkäuferin/Ordnungspolizei, Frau Rommel, Schaufensterpuppe
Gabriela Schenk: Das Dämchen, Frl. Bitte Sehr, Sünderin, Serviertochter
Heini Grundmann: Meisterlich (Oberordnungskommissar), Gemeinde 
Heiri Landis: Zeitungsverkäufer/Ordnungspolizei, Hermann (Freund in Heime), Gemeinde, Kommunist
Herbert Gerber: Der Kavalier, Herr im Nachtasyl, Träger, Liberaler
Irmgard Schmid: Frl. Jugendlich, Gemeinde
Jürg Loretz: Der Ungläubige, Herr im Nachtasyl, Träger, Anarchist
Kathia Rota: Die Dame, Agnes, Sünderin
Léon Schaetti: Noll (Tänzer), Richard (Freund in "Heime"), Dirigent
Lucy Kühne: Dekorateurin , Mädchen, Teddy (Taas grosser Bär), ½ Radio, Gemeinde 
Marcel Landolt: Redner/Ordnungspolizist, Küster, Rationaler
Margrit Gut: Die Blasse, Gemeinde
Maria Odermatt: Zeitungsverkäuferin/Ordnungspolizei, Lo (Freundin in "Heime"), Sünderin
Markus Sahli: Blinder/Ordnungspolizei, Herr im Nachtasyl, Priester, Nationaler
Mirjam Nogueira: Directrice, Zeitungsverkäuferin/Ordnungspolizei, Nonne
Nicolai Richter: Kapellmeister, Mann/Ordnungspolizei, Regisseur, Träger, Ansager Schmidt
Patrick Honegger: Rommel (Astronomiediener)
Raffaele Cavallaro: Zeitungsverkäufer/Ordnungspolizei, Herr im Nachtasyl, Clampenkoeve, Ministrant, Versammlungsleiter, Schaufensterpuppe
Tobias Sonderegger: Veteran/Ordnungspolizei, Herr im Nachtasyl, Violina (der tote Geiger, später lebendig), Gemeinde, Radikaler
Ursula Bosshard: Directrice, Zeitungsverkäuferin/Ordnungspolizei, Nonne
Verena Mesot: Tratschweib, Klageweib
Veronica Wildhaber: Kellner, Heinrich alias Violina, Gemeinde
Willi Schmid: Zeitungsverkäufer/Ordnungspolizei, Gemeinde, Pazifist, Marsmensch, Passant

Musik

Léon Schaetti: Dirigat

Christian Plüss: Posaune
Georg Frey: Trompete, Cello
Hanspeter Kunz: Baritonsax
Léon Schaetti: Klavier, Akkordeon, Helicon
Lisa Nothdurft: Klavier, Orgel
Maria Odermatt: Violine
Simon Plüss: Schlagzeug, Perkussion
Thomas Plüss: Tenor- und Sopransax, Flöte
Tobias Sonderegger: Violine
Walter Fuchs: Tuba
Werner Jans: Altsax, Klarinette

 

Hinter der Bühne

Künstlerische Leitung

Regie: Dodó Deér
Musik: Peter Roth
Musikalische Leitung: Peter Roth, Léon Schaetti
Raum – Bild – Bühne: Dodó Deér
Kostüm – Bild – Requisite: Bernhard Duss, Isabel Schumacher
Choreografie: Marina Gantert

Leitung Ressort SchauspielerInnen: Margrit Gut
Regieassistenz: Denise Bohnert, Ursula Bosshard
Übersetzung Mundartpassagen: Thomas Stricker
Sounds und Studioaufnahmen: Christian Kuntner
Entwurf/Umsetzung Bühnenmalerei: Anna Deér
Kostümherstellung (Mitarbeit): Irmgard Schmid, Karolina Steiger, Kathia Rota, Margrit Gut, Vreni Bachmann
Requisiten (Mitarbeit): Karl Engelhardt
Maske: Andrea Metzger & Team

Produktionsleitung

Gesamtleitung: Raffaele Cavallaro
Produktionsleitungs-Team: Esther Naef, Georg Frey, Goggo Zweifel, Jürg Loretz, Kathia Rota, Marcel Landolt, Marco Erni, Margrit Gut, Verena Mesot
Stückwahlkommission: Dodó Deér, Flurin Cabalzar, Heini Grundmann, Kathia Rota, Marcel Landolt, Margrit Gut, Raffaele Cavallaro, Thomas Stricker, Tobias Sonderegger

Bühnen-/Tribünenbau & Technik

Technische Leitung: Georg Frey
Materialwart: Goggo Zweifel

Mitarbeit Bühnen-/Tribünenbau
Bühnenbau: Anthoni Trüssel, Marcus Schmid, Tiina Palojärvi, Verena Renz, Wendelin Wildhaber, Werner Neukom, Spielerinnen und Spieler
Konstruktion und Bau Geodom: Felix Lehner, Öcsi Deér
Gestaltung/Folienschweissen „Grüner Globus“: Bruno Fischer
Metall- und Bühnenbau: Lernende der Ernst Schweizer AG, Hedingen
Tribünenbau: Firma Roth Gerüste (Adrian Grütter und Heinz Streuli)

Licht & Ton
Leitung Licht und Ton: Marco Erni
Mitarbeit: Laura Bosshard, Pascal Eichenberger, Patrick Honegger, Simon Landwehr, Silvan Melchior, Tanja Zeller

Kommunikation

Leitung: Esther Naef
Mitarbeit: Marcel Landolt, Kathia Rota
Konzept Grafik & Illustration: Kathia Rota
Fotos Produktion: Chris Schmied
Videoaufnahme Aufführung: Peter Kern

Infrastruktur & Sicherheit

Leitung: Jürg Loretz
Mitarbeit: Danilo Risi
Theaterbar: Felix Küng (Barchef) & Barteam

Sponsorensuche / Fundraising

Leitung: Esther Naef
Mitarbeit: Vreni Spinner, Artur Walser, Daniel Graf

Administration

Finanzen, Buchhaltung: Goggo Zweifel
Sekretariat: Verena Mesot
Inspizienz: Iva Fornera, Verena Renz
Kasse: Verena Mesot, Rosa Destefani & Team
Vorverkaufs-Plattform: Marco Erni, Patrick Honegger, Simon Landwehr

Zusammenarbeit mit dem Kloster Kappel

Wir danken den Verantwortlichen auf Seiten des Klosters für die Unterstützung und die ausgezeichnete Zusammenarbeit: Jürgen Barth, Geschäftsleitung
Markus Sahli, Theologische Leitung
Alfred Harte, Leitung Technischer Dienst

 

Spielort: Kloster Kappel

Der Kreuzgang wird zum Schauplatz

Unsere Jubiläumsproduktion wird im Kreuzgang des Klosters aufgeführt. So wird dieser sonst eher stille Ort für einige Wochen zum Schauplatz eines grossen Musiktheaters. 

Das Thema des Stücks "Zusammenstoss", der angeblich bevorstehende Weltuntergang, passt zum Kloster und zum Kreuzgang: Unser Leben ist bedroht und unsere Lebenszeit begrenzt. Weder der Bedrohung noch der Begrenzung können wir entfliehen. Wir müssen uns ihr auf die eine oder andere Weise stellen. Wie aber gehen wir damit um?

www.klosterkappel.ch

 Spielort Kloster Kappel

 

 

 

Sponsoring und Spenden

Stand: 27. Juli 2014

Hauptsponsoren

Zürcher Kantonalbank, Affoltern a.A.
Ernst Schweizer Metallbau AG, Hedingen

Sponsoren

Blumen Schneebeli AG, Affoltern a. A.
Mobiliar, Generalagentur Affoltern a. A., Thomas Naef
naef-grafik.ch, Bonstetten
PostAuto, Zürich
Roth Gerüste, Zürich

Grosse Spenden

Alfred Müller AG, Baar
Arthur Girardi AG, Hedingen
BlumenStil, Hausen a. A.
BOA Büchi Optik, Affoltern a. A.
Brönnimann Holzbau AG, Ebertswil
Dema Reinigungen, Affoltern a. A.
Enterprise Veranstaltungstechnik, Ebertswil
Erni Planungs AG, Schongau
Meteoradar AG, Stallikon
Miele AG, Spreitenbach
Weiss Medien, Affoltern a. A.

Spenden

Firmen

Arztpraxis Barben / von Burg, Mettmenstetten
Arztpraxis Philipp Luchsinger, Affoltern a. A.
Arztpraxis Schwegler, Affoltern a. A.
ATB Immobilien, Rifferswil
Bäckerei Pfyl, Hedingen
Bill + Siegfried Getränke AG, Affoltern a. A.
Boutique G-Ladies, Affoltern a. A.
Bruno Wittwer, Zimmerei, Obfelden
Drogerie Rütimann, Hausen a. A.
Edubook AG, Merenschwand
EKZ Eltop Marktgebiet Süd, Affoltern a. A.
Elektro Roth AG, Mettmenstetten
Fredy Rüegg Velosport, Affoltern a. A.
Garage S. Trachsel AG, Hauptikon
Hawa AG, Mettmenstetten
Lengen und Fux AG, Baugeschäft, Hedingen
Meyer & Salamon AG, Rifferswil
Musikhaus Hofmann, Affoltern a. A.
Papeterie Kunz, Affoltern a. A.
Peter Schmid Baudienstleistungen, Affoltern a. A.
René Hächler AG, Obfelden
Ringger + Bolt AG, Liegenschaftenverwaltung, Affoltern a. A.
Ringger Tanner Partner AG, Affoltern a. A.
Ritschard Spenglerei/Sanitär/Heizung, Ottenbach
Scherrer Sanitär/Heizung, Hausen a. A.
Schlegel & Co., Textilien, Basel
Schnider Bedachungen und Fassaden, Bonstetten

Private
Enderli Irene, Affoltern a.A.
Fasnacht Arthur + Heidi, Bonstetten
Fornera Iva, Adliswil
Fornera Ivo, Beringen
Gobet Elisabeth, Affoltern a. A.
Ingold Rolf + Maria, Wettswil
Sieber Charlotte, Wohlen
Stern Corinne, Aeugstertal

Figurensponsoring (Firmen und Private)
Alfilo Hairdesign GmbH, Affoltern a. A. • Gabi Räber
Anonym • Maria Walpen
Autogarage Walter Reichenbach, Hedingen • Erika Schmid-Hauser
Blank Marianne, Generali Versicherungen, Baar • Jürg Loretz
Bucher Zita, Horw • Kathrin Bucher
Buchhaltungen Irmgard Schmid, Stallikon • Raffaele Cavallaro
Buchhandlung am Rathaus, Lenzburg • Margrit Gut
Camenzind Hedy und Edi, Langnau a. A. • Danilo Risi
Cardamom Food & Events, Affoltern a. A. Herbert Gerber
Collection Kaenzig, Hedingen • Erika Schmid-Hauser
Confiserie Albert Meier AG, ZugAlexandra Weibel 
Eventtechnik Honegger, Bremgarten Patrick Honegger 
Galerie für Gegenwartskunst, Bonstetten • Willi Schmid
Garage Türlersee, Aeugstertal • Marcel Landolt
Glogg Grundmann Yvonne, Ottenbach • Heini Grundmann
Günthardt Anne, Hausen a. A. • Maria Odermatt
Huggenberger Alfred und Rosemarie, Pfäffikon Maria Walpen
Hürlimann-Gerber Christoph, Kappel a. A. • Markus Sahli
ITPrint Solutions GmbH, Aeugst a. A. Jürg Loretz
Kern Rossanna, Affoltern a. A. • Kathia Rota
Kühne Franz, Hedingen • Lucy Kühne
Kuhn Ulrich, TagelswangenTobias Sonderegger
Kurt Wohndesign, Obfelden • Nicolai Richter
Landis Rosmarie, Knonau Heiri Landis
Lehmann Ruth • Christine Lehmann
Mäder Sibylle, bloomdevelopment.ch, Bergdietikon • Mirjam Nogueira
Mesot Jean Claude, WettswilVreni Mesot
Meteoradar AG, StallikonGaby Schenk
Moehr M. & E., Zürich • Maria Walpen und Peter Roth
Naef Annemarie, ZürichEsther Naef
Patrick Purrer Dach + Wand, Affoltern a. A.Irmgard Schmid
Pichler René, Zürich Markus Sahli
Quadri Stefania, Zürich Kathia Rota
Sahli Armin, Marly FR Markus Sahli
Sahli Financial Solutions GmbH, SchmittenMarkus Sahli
Thomet Sahli Gertrud, Moosleerau Markus Sahli
Weinladen Küferweg, Obfelden • Ursula Bosshard
Weiss Medien, Affoltern am AlbisDenise Bohnert
Wildhaber-Tello W. & V., Bonstetten Veronica Wildhaber
Wyss Elisabeth, Effretikon • Markus Sahli
Wyss Spenglerei GmbH, RifferswilErwin Stehli 
Zeller Franziska, Mettmenstetten • Flurin Cabalzar

Kulturfonds und Stiftungen

Fachstelle Kultur, Kanton Zürich
Kulturprozent, Genossenschaft Migros Zürich
Maya Behn-Eschenburg Stiftung, Zürich
Otto Gamma Stiftung, Zürich 

Gemeinden

Wir finden es sehr schön, dass wir von allen 14 Bezirksgemeinden unterstützt werden:

Gemeinde Aeugst a. A.
Gemeinde Affoltern a. A.
Gemeinde Bonstetten
Gemeinde Hausen a. A.
Gemeinde Hedingen
Gemeinde Kappel a. A.
Gemeinde Knonau
Gemeinde Maschwanden
Gemeinde Mettmenstetten
Gemeinde Obfelden
Gemeinde Ottenbach
Gemeinde Rifferswil
Gemeinde Stallikon
Gemeinde Wettswil a. A.

Gastgeber

Kloster Kappel, Kappel am Albis
Gasthaus zum weissen Rössli, Mettmenstetten

Zusammenstoss

Flyer Zusammenstoss

 

Impressionen

Fotos Zusammenstoss Fotos Zusammenstoss

Fotos © Christian Schmied

Programmheft

Heft zur Ansicht (pdf)
Redaktion: Esther Naef
Gestaltung: Kathia Rota
Druck: Weiss Medien, Affoltern a. A.

 

Medienberichte

DIE WELTWOCHE berichtet:

3. September 2014 
(Bericht)
Apropos: Mut zur Krise

SAITEN Ostschweizer Kulturmagazin berichtet:

2. September 2014 
(Bericht)
Weltuntergang in Neuauflage


Der Affoltern Anzeiger berichtet:

20. Juni 2014
(Frontseite, Bericht)
Gegen 60 Proben für den «Zusammenstoss»

4. Juli 2014
(Frontseite, Bericht)
Ein Dom für das Kloster Kappel

18. Juli 2014 (pdf)
Interview zur Jubiläumsproduktion

25. Juli 2014 (pdf)
Interview mit dem Präsidenten

5. August 2014 (pdf)
Premierenbericht 

Der Bremgarter Bezirks-Anzeiger berichtet:

Freiamt/Säuliamt: Sieben Theaterfreunde schlagen kulturelle Brücke (pdf)
Zwischen Lindenberg und Albis (pdf)